Die Green Bay Packers traden Pick 92 und Pick 135 für Pick 85. Mit dem 85. Pick des NFL Draft 2021 draften die Green Bay Packers Amari Rodgers, Wide Receiver, Clemson.

Amari Rodgers – 5ft9 groß und 212 lbs schwer – Clemson Tigers

Embed from Getty Images

Sein Körper ist extremst gut geschult, was auch direkt klar wird, wenn man seine Körpergröße und sein Gewicht betrachtet. Er ist austrainiert und kann aus seinem Körper sicherlich nicht mehr viel mehr rausholen als bislang. Wurde bei Clemson in fast allen Situationen und auf allen Positionen eingesetzt. Ist im Blocking engagiert und willig, aber seine Winkel sind sehr zweifelhaft. In Konsequenz daraus kommt hin und wieder ein Spieler durch, der eigentlich keine echte Gefahr war. Seine Ballskills sind durchschnittlich. Der Catch Radius ist eher gering und Drops waren auch immer mal wieder ein Problem. Seine guten Spielzüge waren fast ausschließlich horizontale Spielzüge, da er bei vertikalen Bällen zumeist dem Verteidiger nicht entrinnen kann und bei contested catches dann unterlegen ist. Man kann ihn als “hardnosed” beschreiben. Ihn muss man schon vom Feld tragen, wenn man ihn aus dem Spiel haben will. Wird nicht aufgeben. Stetig in Special Teams als Returner eingesetzt.
Upside: Hat Wert als Slot Receiver, der nicht kleinzukriegen ist. Zuverlässigkeit wird viel entscheiden, ob er nur am Ende der Depth Chart steht, weil er auch im Special Team gebraucht wird oder ob er doch ein Receiver Nummer 3/4 sein kann, weil er durch Wille und Einsatz eine gefährliche Option über die Mitte des Feldes sein kann. Es gibt auch Leute, die ihn mehr als Runningback und/oder Gadget-Waffe sehen, der via End Arounds oder Jet Sweeps Pluspunkte sammelt.