Noch zwei Spiele in der Regular Season. Auf geht es in den Endspurt. Am Montagmorgen um 2:20 Uhr deutscher Zeit spielen die Packers gegen die Titans. Vor dem Spiel beantworten wir in unserer wöchentlichen Inbox #AskPackersGermany wieder eure Fragen! Viel Spaß!

Warum fangen wir immer an, das Ergebnis zu verwalten? (domi_grochar / Instagram)

Zugegeben, es ist nicht schön, wenn die Packers, wie im letzten Spiel, 3 – 21 zur Pause führen und danach das Spiel eher verwaltet wird, bzw. zäh verläuft. Es ist aber auch eine Kunst, ein Spiel erfolgreich zu verwalten.

Im Spiel gegen die Panthers konnte man ganz gut sehen, dass die Packers insbesondere im dritten Quarter die Zeit von der Uhr nehmen wollten. Es wurde seltener ins Aus gelaufen, sondern der Lauf auf dem Feld gestoppt, um eben die Zeit weiter laufen zu lassen. Meines Erachtens macht das auch ein gutes Team aus.

Aktuell gilt es auch Kräfte für die kommenden Aufgaben zu sparen. Die Titans und Bears werden noch mal ein Prüfstein für die Packers. Zudem gilt es Verletzungen zu vermeiden, die besonders jetzt, kurz vor den Playoffs, bitter wären.

Mir wäre ein Highscore-Game hin und wieder lieber, damit man einfach mehr Spektakel hat und sich das Spiel nicht wie Kaugummi hinzieht. Ich schätze es aber genauso sehr, wenn die Packers das Spiel kontorolliert nach Hause fahren.

Bleibt AR12 mit diesem Spiel weiterhin im MVP-Race? (tim21_7 / Instagram)

Ich sehe da kein größeres Problem. Rodgers ist fünf mal gesackt worden. Kann passieren, sollte es natürlich nicht. Das ist dann eher ein Problem der O-Line. Gerade in der zweiten Hälfte war Rodgers nicht mehr so effektiv, wie wir das von ihm gewohnt sind. Zum Vergleich: Patrick Mahomes ist im Spiel gegen die Saint auch vier mal gesackt worden.

Für mich ist ein MVP nicht nur ein Spieler, der viele Touchdowns wirft, sondern klug agiert, das Zeitmanagement beherrscht und ein Spiel verwalten kann. Rodgers hat oft genug in dieser Saison bewiesen, über welche Fähigkeit er verfügt. Da sollte das Spiel gegen die Panthers nicht wirklich ins Gewicht fallen.

Muss ich jetzt echt nächste Woche für die Vikings halten? (mathesweb / Instagram)

Ich werde am Wochenende zusammen mit dir zu den Vikings halten. Zu zweit trägt sich dieses Päckchen schon leichter. ;-) Und ich bin mir sicher, dass sich noch mehr Packers Fans finden lassen, die sich plötzlich für die Vikings begeistern können. Immerhin wäre bei einem Sieg der Vikings über die Saints der No. 1 Seed wieder einen Schritt näher.

Mir ist schon bewusst, dass das Dilemma besonders groß ist. Um das schlechte Karma wieder auszugleichen, kannst du in Woche 17 für die Lions halten, die dann gegen die Vikings spielen. Rein mathematisch hebt sich das ganze dann wieder auf. Denn Minus mal Minus ergibt immer Plus! Problem gelöst! :-)

Haben wir mit einem Sieg nächste Woche den No. 1 Seed sicher? (jannikmnd / Instagram)

Ich liebe Mathe. Aber diese Rechenspiele sind mir doch zu viel. Im Discord kam das Thema auf und Kelzama hat dies sehr gut erklärt. Ich habe ihn gefragt, ob er die Frage für dich beantworten möchte. Hier seine Antwort:

Nur bedingt, zusätzlich müssen die Seahawks gegen die Rams verlieren. Gewinnen wir diese Woche und verlieren gegen die Bears, während die Seahawks ihre letzten beiden Spiele gewinnen, verlieren wir den No. 1 Seed an die Hawks, weil diese dann den besseren Conference Record haben.

Vielen lieben Dank an Kelzama für die Beantwortung der Frage!

Wie stoppen wir Henry / Davis / Brown? (slasch338 / Instagram)

Die Frage kam in der vergangenen Woche bereits in ähnlicher Form rein. Ich habe immer noch keine Antwort gefunden. Insbesondere hat Henry am Wochenende gegen die Lions wieder abgeliefert. Sein Stiff-Arm imponiert schon sehr.

Es bleibt wahrscheinlich nur ein einziges Mittel, dass die Packers massiv nutzten müssen. Ordentlich Punkte auf das Score Board bringen. Anders wird ein Sieg für die Packers sehr schwer!

Hier noch ein schöner Tweet, den ich im Discord Forum gefunden habe. Passt doch ganz gut – oder?!

Wann kommt Tavon Austin? (kbausg97 / Instagram)

Tavon Austin hat in den Spielen gegen die Lions und Panthers bereits Einsatzzeit erhalten. In beiden Spielen stand er für vier Snaps auf dem Feld. Der Spielanteil betrug sechs Prozent. Ist nicht herausragend, aber immerhin ein Anfang.

Er benötigt sicherlich noch ein bisschen Zeit, um das Playbook zu lernen und sich in der Offense einzufinden. Im Spiel gegen die Lions hatte er immerhin zwei Receptions.

Wie groß sind die Auswirkungen unseres Heimvorteils durch die Kälte am Wochenende? (thegame100294 / Instagram)

Das Wetter ist sicherlich immer noch mal ein zusätzlicher Aspekt, der den Packers hilft. Die Gegner können sich auf das Wetter aber auch gut vorbereiten. Wenn der Gegner ein paar Tage früher anreist, kann er sich auch gut akklimatisieren.

MLF hat einen Bruder. Warum holen wir uns den nicht an Board? (Ugur Bey / Facebook)

Mat LaFleur hat versucht seinen Bruder Mike LaFleur von den 49ers zu den Packers zu holen. Allerdings hatte Kyle Shanahan, der Headcoach der 49ers, etwas dagegen. Die Packers bekamen keine Erlaubnis für ein Interview.

Wird Patrick Esume recht behalten und wir werden mit den Chiefs im Super Bowl stehen? (kamyartam / Instagram)

Wenn der Coach es sagt. ;-) Das wäre zumindest ein ganz heißer Super Bowl. Die aktuell besten Quarterbacks der NFL im Super Bowl versprechen ein ordentliches Spektakel. Aber abwarten, bis dahin ist noch ein bisschen Zeit.

Weiß man, was genau EQ am Knie hat? Er ist ja immer wieder auf dem Injury Report? (my.air.hofer / Instagram)

Ich habe dazu bisher nichts gefunden. EQ ist die komplette Saison 2019 wegen einer Knieverletzung ausgefallen. Vielleicht reagiert das Knie immer noch bei Belastung und ist gereizt. Das ist allerdings reine Spekulation meinerseits.

Preston Smith wird immer besser seit dem Gary immer mehr Snaps bekommt oder? (sleipi87 / Instagram)

Konkurrenz belebt eben das Geschäft. :-) Es wurde aber auch Zeit, dass Preston Smith einen Zahn zulegt. Er ist bisher ein Stück hinter den Leistungen der letzten Saison zurück geblieben.

Um das Run-Game zu stoppen, brauchen wir gute LB, die die Lücken stopfen können. Fehlt gerade jemand wie Martinez? (Stefan Nievelstein / Facebook)

Ja, gegen den Lauf würde ein Linebacker wie Martinez sicher helfen. Trotzdem wäre unsere Probleme gegen den Run damit nicht behoben. Neben guten Linebackern benötigt es auch eine gute DLine. Hier fehlt es, abgesehen von Kenny Clark, an Qualität und Quantität beim vorhandenen Personal. Mike Pettine legt in der Defense Priorität darauf keine Big Plays durch die Luft zuzulassen und wählt sein Personal entsprechend aus. Martinez war und ist nicht der optimale Linebacker für dieses System, auch wenn er gegen den Run nicht schlecht war.

Auf welche Position muss man nach derzeitigem Stand beim Draft setzen? (niklas_1611 / Instagram)

Das ist pauschal nicht so einfach zu beantworten und hängt u.a. davon ab, welcher Spieler die Packers in der Offseason verlässt. Man kann davon ausgehen, dass man die Positionen Cornerback, Defensive Line, Wide Receiver, Safety und OLine mit Sicherheit im Draft bedienen wird. Viel hängt im Draft auch immer davon ab, ob an den Positionen wo ein Team on the Clock ist, passende Spieler zur Verfügung hat. Auch Runningback wird ein Thema, sollten uns beide, AJ und Jamal, verlassen.

Vielen Dank für eure Fragen in dieser Woche. Ich wünsche euch ein schönes Weihnachtsfest. Genießt die freien Tage und das Spiel am kommenden Wochenende. Wir lesen uns in der kommenden Woche, wenn es wieder heißt #AskPackersGermany!

Euer Doc
#GoPackGo

Es handelt sich hierbei um die Meinung des jeweiligen Autors. Diese steht nicht für einzelne Mitglieder oder das komplette Autoren-Team der Packers Germany.