Packers Germany Top 53: Spielername

Diese Steckbriefe sind eine fortlaufende Serie an Beiträgen. 53 Tage vor Saisonstart (sofern er denn stattfindet) beginnen wir mit unseren Top 53 Spielern und stellen sie euch kurz vor.

Größe: 1.78 m
Gewicht: 87 kg
Alter: 26 Jahre
NFL-Erfahrung: 4 Jahre
Nummer: 32

Interessante Statistik: Ervin hat, obwohl auf der Position des Running Backs spielend, mehr Receiving Yards (102) als Rushing Yards (25) in der NFL erzielt. Die wichtigste Statistik sind aber seine Return Yards: 1.487!

College-Zeit: Als zwei-Sterne Recruit (von fünf möglichen) bekam Ervin nur von zwei Colleges Angebote und entschied sich für die San Jose State. Er fand schnell in seine Rolle als Return Specialist, den schon im ersten Jahr als Freshman schaffte er etwas, das zuvor 6 Jahre lang keinem anderen Spieler seines Colleges gelungen war: Er trug einen Kickoff 95 Yards zurück in die gegnerische Endzone! Das zweite Jahr musste er verletzungsbedingt als Redshirt aussetzen, kam aber noch stärker zurück und erzielte neben ein paar Return Touchdowns auch noch beachtliche Statistiken, die ihm eine “honorable mention” für das Sports Illustrated All America Team einbrachten. In seinem letzten Jahr stellte er noch einen neuen Schulrekord auf, als er gegen Fresno State 300 Rushing Yards zustande brachte; im gleichen Jahr war auch noch sein längster Punt Return Touchdown dabei.

Draft: Ervin wurde 2016 in der vierten Runde (119 overall) von den Texans gedraftet. Er unterschrieb einen 4-Jahres-Rookie Vertrag für $2.9 Mio. In seinem zweiten Jahr verletzte er sich nach einer unspektakulären Zeit bei den Texans an der Patella-Sehne und wurde auf Injured Reserve gesetzt. Von dort kam er nie wieder hoch, denn im Jahr darauf schaffte er den Roster Cut nicht und wurde entlassen. Eine Woche später schaffte er es für ein Jahr ins Practice Squad der Ravens, die ihn danach wieder entließen. Einen Tag später verpflichteten ihn die Jaguars, die ihn aber genau zwei Monate später, im November 2019 wieder entließen. Drei Tage später kam er zu den Packers und belebte dort das Return Game wieder. Die Packers dankten ihm mit einem neuen Vertrag am 30.3.2020. (1 Jahr, 1 Million)

Die Saison 2020: Low-Risk für die Packers, die endlich wieder einen Return Spezialisten gefunden haben – zumindest scheint es so. Ervin kam “von der Straße” nach Green Bay und das Return Game wandelte sich innerhalb eines Tages. Es scheint so, als ob die Packers in ihren Special Teams, die die letzten Jahre eine einzige Katastrophe waren, auf genau diesen Spieler gewartet hatten. Wenn Ervin sich nicht katastrophal anstellt (was als Returner relativ einfach zu bewerkstelligen ist), wird ihm in 2020 keiner diesen Platz streitig machen. Zu sehr haben die Packers nach jemandem wie ihm gesucht und zu sehr schätzen sie Konstanz in Special Teams, das sieht man auch an Mason Crosby. Es sieht also gut aus für ihn in 2020 – mehr als Returns sollte er allerdings nicht erwarten, dafür ist der Running Back Raum der Packers viel zu gut.