Es ist Gameday! Zur Verkürzung der Wartezeit gibt es ein kurzes, knackiges Interview mit Matze von den Denver Broncos Germany!

1. Nach der Niederlage gegen den Division Rivalen aus Oakland und der bitteren Niederlage gegen die Bears in der wirklich allerletzten Sekunde stehen die Broncos aktuell 0-2. Wie habt ihr die ersten beiden Spiele erlebt? Was läuft gut, was nicht so gut? Welche Chancen rechnet ihr euch in einer schwierigen Division mit den Chiefs und Chargers aus?

Bisher läuft es anders als erhofft. Eine Steigerung ist zwar zu sehen aber irgendwas stimmt noch nicht so recht. Chubb und Miller bisher ohne Sack. Allgemein kommen die Pass Rusher nicht durch die O-Line der Gegner. Flacco stabil bis jetzt. Bleibt ruhig auch unter Druck. Hat man beim Bears Game gesehen nachdem Mack an ihm dran war er aber ruhig geblieben ist und den Ball noch an den Mann gebracht hat. Die Secondary bisher schwach. Liegt auch daran das Todd Davis und Bryce Callahan bisher nicht spielen konnten. Yiadom ist da leider zu unerfahrenen. Großes Problem auch die Holding strafen von Bolles. Wenn sich da nix ändert ist er nächstes Jahr weg. Seine Holding kosten uns oft Punkte. Auch war die Schlussszene mit Chubbs Strafe ungerecht. Was die Offiziellen hinterher auch zugegeben haben, dass es eine Fehlentscheidung war. Besonders gut gefällt mir Sanders. Nach seiner Verletzung ist der richtig On Fire und kämpft. Unsere RB bisher ohne große Besonderheit. Alles in allem eher durchwachsen. Aber sind ja noch 14 Games. Von daher wage ich mal noch keine Prognose da wir letztes Jahr mit 2 Siegen begonnen haben

2. Das Prunkstück der Denver Broncos in den vergangenen Jahren war die Defense. Mit Chubb, Miller, Harris oder auch Callahan habt ihr auch dieses Jahr wieder viele Spieler, die den Unterschied ausmachen können. Zudem ist euer Headcoach Vic Fangio ein alter Bekannter aus der NFC North, der uns das Leben in den vergangenen Jahren nicht selten schwer gemacht hat! Wie stehen die Chancen, dass die Defense in die Dominanz der Super Bowl Spielzeit zurückfindet?

Bisher eher unwahrscheinlich. Viele Fans haben mit einer dominanten Defense gerechnet. Leider ist dies bisher wie oben beschrieben nicht der Fall. Hoffen wir, dass Fangio an den richtigen Schrauben dreht.

3. Seit dem Karriereende von Peyton Manning sind die Broncos auf der Suche nach ihrem Franchise QB. Mit Osweiler, Siemian, Lynch und Keenum haben seit 2016 einige Spielmacher eher weniger erfolgreich ihr Glück versucht. Geht ihr mit Flacco und dem diesjährigen 2nd Round Pick Drew Lock zuversichtlich in die Zukunft oder werdet ihr im 2020er Draft wieder früh einen QB auswählen?

Wie ihr schon sagt ist QB ein großes Problem seit THE GOAT Peyton Manning weg ist. Mit Flacco hat man wenigstens jemand Erfahrenen geholt, der sicher seine Karriere bei uns beenden wird. Ob Drew Lock die Zukunftslösung ist wird man sehen. Mit QB hatte Elway bisher kein Glück im draft.

Embed from Getty Images

4. Als Packers Fans interessiert uns natürlich der Blick von außen! Wie habt ihr die Mannen in Grün und Gold bisher wahrgenommen? Wo liegen Stärken, welche Schwächen habt ihr erkannt? Was traut ihr den Packers dieses Jahr zu?

Ehrlich gesagt hab ich persönlich die Packers bisher nicht so verfolgt. Mit Aaron habt ihr natürlich ein Top QB. Mit 2 Siegen seid ihr natürlich gut in die Saison gestartet. Fur mich ist Green Bay immer ein Titel Anwärter allein durch Aaron Rodgers. Und eine Stärke habt  ihr immer: eure Fans im eignen Stadion.

5. Wie lautet euer Tipp fürs Spiel? Auf welche Matchups wird es ankommen?

Tipp persönlich: knapp 17:13 fur Denver. Denke mal das Denvers Defense endlich was zeigt und es Aaron Rodgers schwer macht.

Vielen Dank an Matze, der sich trotz krankem Nachwuchs die Zeit genommen hat unsere Fragen zu beantworten!

Lest zur Vorbereitung noch unsere Preview zum Broncos Game!