Wie bereits in diesem Sommer angekündigt, wird Jordy Nelson als Packer zurücktreten. Er wird allerdings keinen Eintages-Vertrag unterschreiben, wie Tom Silverstein berichtet – der Rücktritt als Packer wird also rein zeremoniell bleiben.

2008 in der zweiten Runde von den Packers ausgewählt, hatte er schon bald eine magische Verbindung mit Quarterback Aaron Rodgers. Am Ende seiner Karriere stehen nach zehn Saisons 136 Spiele mit 550 Receptions (Nr. 3 in der Packers-Geschichte), 7.848 Receiving Yards, 69 Touchdown Receptions (2. in der Packers-Geschichte) zu Buche.

Er ist der einzige Spieler der Packers jemals, der in drei Saisons (2011, 2014 und 2016) mehr als 13 Touchdowns erzielen konnte. 2016 wurde er nach seiner schweren Knieverletzung 2015 zum Comeback Player des Jahres gewählt. 2014 wurde er in den Pro Bowl und zum All-Pro gewählt. Mit den Packers gewann er 2011 den Super Bowl.

Embed from Getty Images

DANKE, Jordy Nelson, für deine Jahre bei den Packers. Als echter Leader hast du die Franchise mit angeführt, du hast den jungen Receivern immer helfend zur Seite gestanden und warst immer down-to-earth. Genieß deinen NFL-Ruhestand in Kansas. Bei den Packers wirst du immer willkommen sein!