Die Kansas City Chiefs wollen OLB Dee Ford traden, den sie erst vor kurzem mit dem Franchise Tag belegt haben. Grund dafür ist die Änderung von einem 3-4 System (wie es auch die Packers spielen) auf ein 4-3 System unter dem neuen Defensive Coordinator Steve Spagnuolo.

Nach Informationen von Ian Rapoport sind nun die Packers und die 49ers unter den interessierten Teams. Allerdings würden die beiden Teams – oder andere – Ford nicht zu jedem Preis bekommen, denn die Chiefs trauen Ford auch einen Wechsel auf einen 4-3 DE zu, sollte die Gegenleistung zu niedrig sein.

Ford, 27, spielte in der letzten Saison in allen 16 Spielen und erzielte dabei 55 Tackles, 13 Sacks und 7 Forced Fumbles. Er wurde von den Chiefs 2014 in der ersten Runde (23.) gedraftet.