Die Special Teams waren in der Saison 2018 trotz großer Defizite in Offense und Defense klar der schlechteste Mannschaftsteil. Es war also kein Wunder, dass eine der ersten Amtshandlungen vom neuen Head Coach Matt LaFleur darin bestand, Special Teams Coordinator Ron Zook zu entlassen.

In Rick Gosselin’s Special Teams Ranking – das einzige prominente Ranking von Special Teams überhaupt, in das er Erfolge (Yards, Touchdowns etc.) und Misserfolge (Raumverlust, Strafen, Fumbles,…) einbezieht und gewichtet, landen die Packers abgeschlagen auf dem letzten Platz aller 32 NFL Teams. In keiner der zusätzlich erfassten Kategorien (Startpunkt für die Offense, Kickoff/Punt Coverage, Kickoff/Punt Returns, Punting, Net Punting (nach Abzug der zurückgelaufenen Strecke vom Gegner), Punts innerhalb der 20, Field Goals, Field Goal %,..) tauchen die Packers unter den Top 5 Teams auf – nur bei den gegnerischen Field Goals haben sie lediglich 74% zugelassen, Platz 3.

Sie sind aber das Team (geteilt) mit den meisten erlaubten Punkten (12) und alleiniger (negativer) Rekordhalter bei den “giveaways” (5 Stück), also den Ballverlusten durch die Special Teams.

Damit sind die wesentlichen Statistiken schon abgedeckt.

Denn die Prozentzahl der Field Goals hängt wesentlich von äußeren Bedingungen ab – eine bessere Offense ermöglicht kürzere Field Goals, was zu einer besseren Statistik führt. Ebenso spielen die Packers ihre Heimspiele bekanntlich in Lambeau Field, eins der schwierigsten Stadien der NFL für Kicker, insbesondere im Winter.

Kicking

Embed from Getty Images

Mason Crosby hat das auch mal in einem Interview erklärt. Dort beschreibt er die Windströmungen, die sich im Stadion sehr stark unterscheiden und wie sich durch den Umbau der Nordtribüne (bis 2013) die Windverhältnisse nochmal verändert haben. Teilweise muss man auf die Fahnen in Lambeau Field achten und dann in eine andere Richtung kicken. Ein Grund dafür, dass die Packers das Team mit den wenigsten Kicker-Wechseln sind, trotz teilweise schwankender Leistungen von Crosby in den letzten Jahren. Wichtiger als Wind ist aber die Temperatur, denn die beschränkt die Erfolgsrate von Field Goals insbesondere in Bezug auf die Weite.

Daher ist es kein Wunder, dass Mason Crosby nicht allzu sehr in der Kritik steht, trotz einer FG% von lediglich 81.1% (Platz 21 in der NFL). An ihm ist die schwache Performance der Special Teams nicht festzumachen.

Punting

Embed from Getty Images

Schlechter sieht es schon aus bei JK Scott, dem Fünftrundenpick der Packers von 2018. Er belegte mit 44.73 Yards pro Punt den 23. Platz in der NFL, im Net Punting (41.3 Yards) Platz 17 (was der Punt Coverage auch keine guten Noten ausstellt) – dazu hatte er noch einen geblockten Punt und nur 19 Punts innerhalb der gegnerischen 20 Yards (Platz 28 in der NFL). Auf Platz 1 ist er bei den Touchbacks (9), das ist aber leider eine Statistik, bei der ein Punter nicht oben erscheinen will, denn sie zeigt, dass er zwar ein starkes Bein hat, aber häufig “zu stark” durchzieht. Damit legt er den Ball statt an die 3-Yard-Linie (bei einem sehr guten Punt) eben an die 20-Yard-Line und schenkt dem Gegner Raum.

Returns

Während Green Bay selbst bei den Punts nur 20. und bei den Kicks nur 15. in Return Yards ist, bekommen sie selbst zwar nicht allzu viele Return Yards bei den Punts, dafür aber die zweitmeisten bei den Kickoffs und sie haben sich auch einen Return Touchdown gefangen (geteilter Platz 1).

Keine gute Saison für Kicker Mason Crosby, eine unterdurchschnittliche von Punter JK Scott – einem Fünftrundenpick (!) und fünf Ballverluste – das alles zeigt ein Special Team, das der Mannschaft zumindest keine zusätzlichen Probleme bereiten sollte, wenn es schon nicht für Big Plays und Aufbruchsstimmung sorgt.

Die Verletzung von Returner und Gunner Trevor Davis hat enorme Lücken aufgezeigt, die auch er nur bedingt hätte schließen können. Insgesamt haben die Special Teams zu zwei Entlassungen geführt: Der von Coordinator Ron Zook und der von RB Ty Montgomery, der durch sein Fumble (und das darauffolgende “blame game” von Mitspielern) die Niederlage gegen die Rams besiegelte.

Embed from Getty Images