Die erste Welle der Free Agency war wie immer die heftigste. Auch wenn die Free Agency offiziell noch nicht begonnen hat, wurden die wichtigsten Spieler ihrer Position schon verpflichtet, denn die Verhandlungen laufen (nicht so ganz legal) seit dem NFL Combine auf Hochtouren.

Teams haben jetzt schon hunderte Millionen Dollar ausgegeben und so viele Spieler überbezahlt, dass manche Spieler und Agents schon gar nicht mehr wissen, wohin mit den Dollars. Ein Nick Foles, der über 50 Mio. Dollar garantiert bekommt ist da nur die Spitze des Eisbergs.

Schauen wir uns einmal die für die Packers relevanten Positionen an:

SS Landon Collins bekommt irrsinnige $84 Mio für 6 Jahre ($14M/J) von den Redskins. Die Packers waren wohl interessiert, dürften aber bei dieser astronomischen Summe bald ausgestiegen sein – zu Recht. Gleiches gilt für S Tyrann Matthieu (3 Jahre, $42 Mio., $14M/J). Aber auch auf anderen Positionen wurde viel Geld ausgegeben: Der Top Tackle Trent Brown bekommt ab sofort $16.5M/J, DE Trey Flowers $17M/J, DE Dante Fowler $14M/J und DE Malik Jackson 10M/J.

Abgesehen davon, dass die Packers nur bei Collins und Malik Jackson in Gesprächen waren, sieht das Ganze doch in Ordnung aus. Denn für einen Safety $84 Mio auszugeben für 6 Jahre, das halte ich dann doch für extrem überbezahlt. Die Packers sind gut beraten, nicht am ersten Tag der Free Agency ihr komplettes Team für die nächsten 5 Jahre handlungsunfähig zu machen. Denn auch am zweiten Tag warten noch gute bis sehr gute Spieler auf Teams, bei einigen sind die Packers im engeren Kreis:

Noch verfügbare Free Agents, die zu den Packers passen könnten

  • Preston Smith
  • Za’Darius Smith (der dürfte nicht ganz so teuer sein)
  • Dee Ford (via Trade, durch die Verpflichtung von Tyrann Matthieu zu den Chiefs noch wahrscheinlicher geworden)
  • Earl Thomas (ein Top Safety, evtl. für $15 Mio/J)
  • OLB Justin Houston
  • S Tre Boston
  • S Adrian Amos
  • WR John Brown
  • DL Sheldon Richardson
  • RB/WR Cordarrelle Patterson
  • Auch Wide Receiver wurden gestern einige verpflichtet, aber die “zweite Garde” ist auch hier noch zu haben.

Die Packers haben gestern lediglich Reggie Gilbert und Jake Kumerow zurückgebracht, zwei Spieler, die in der Rotation wichtig sein könnten. Ansonsten dürfte aber in den kommenden Tagen noch einiges aus Green Bay zu hören sein.

Habt ihr noch weitere Free Agents im Kopf oder wollt ihr zu einem der oben genannten mehr wissen? Schreibt sie unten als Kommentar hin, dann werde ich sie mir genauer anschauen und in den Kommentaren ausführlich darauf eingehen.